Sie sind hier: · Home · Zahnästhetik

„Wer schön sein will, muss nicht leiden“

Es gibt heute viele Möglichkeiten, der Natur ein wenig nachzuhelfen, denn nur die wenigsten Menschen verfügen über vollkommen schöne Zähne. Moderne Methoden entfernen schonend lästige Verfärbungen (PZR) oder verändern die Eigenfarbe (Bleaching). Weiterhin können hauchdünne Keramikfacetten (Veneers) Fehlstellungen oder Lücken Korrigieren.

 

PZR / Professionelle Zahnreinigung

Wo die Bürste zu schwach ist, verfärben z.B. Tee, Kaffee oder Nikotin, aber auch Cola oder Rotwein die Zähne. Zu einer vollständigen PZR gehören das Entfernen von Zahnstein mit Ultraschall, die Belagsentfernung mit einem Salzpulver-Wasser-Gemisch und die gründliche Politur mit Polierpasten, sowie die abschließende Fluoridierung aller Zähne. Bei der PZR werden nur schädliche Beläge von der Zahnoberfläche entfernt, sie greift den Zahnschmelz nicht an und kann, wenn notwendig mehrmals pro Jahr durchgeführt werden. Die PZR führt nicht nur zu einem strahlenden Lächeln, sondern senkt sicher das Risiko für Karies und Zahnfleischentzündung.

Bleaching / Zahnaufhellung

Ein schönes Lächeln gehört heute zu einem gepflegtem attraktiven Äußeren. Moderne Aufhellung der Zähne ist weder schädlich für den Zahnschmelz noch schmerzhaft.
Im Gespräch können Sie zwischen Homebleaching (häusliches Bleichen) oder dem wirkungsvollerem Office- oder auch Powerbleaching in der Praxis wählen. Vor jeder Aufhellung sind eine Kontrolle und eine professionelle Zahnreinigung sinnvoll.

Veneers / Keramik-Verblendschalen

Mit hauchdünnen Keramikschalen - vergleichbar einer Kontaktlinse - ist es möglich, Fehlstellungen, die Zahnfarbe oder unschöne Füllungen zu korrigieren. Auch Zahnlücken lassen sich mit Veneers problemlos schliessen. Veneers werden individuell im Zahntechnik hergestellt und auf die Zähne geklebt. Bei dieser Technik wird vom Zahn entweder keine oder nur minimale Substanz abgetragen.

Composite-Füllung / Kunststoff-Füllung

Kleinere Löcher oder alte verfärbte Füllungen können durch unsichtbare hochwertige Composite-Füllungen ersetzt werden. Composite bedeutet eine Zusammensetzung aus Kunststoff- und Keramikbestandteilen; eine Mischung, die die Füllung einerseits unsichtbar, andererseits stabil werden lässt. Composit-Füllungen werden vom Zahnarzt innerhalb eines Termins in mehreren Arbeitsschritten und Schichten in den Zahn eingebracht und mit einer Speziallampe ausgehärtet. Ab einer bestimmten Defektgröße kann es notwendig werden, die kaustabilere Inlay-Technik anzuwenden.

Keramik-Inlays / Keramik-Einlagefüllungen

Sollen größere Defekte im Backenzahnbereich geschlossen, oder Amalgamfüllungen ersetzt werden, ist eine Versorgung mit Inlays sinnvoll. Die Kaukräfte im Seitenzahnbereich erreichen bis zu 100 Kg - um dieser Extrembelastung standzuhalten, wählt man zwischen der klassischen Goldinlay-Technik oder den modernen unsichtbaren Keramik-Inlay. Im Vergleich zur Füllung, besitzt ein Inlay eine viel höhere Festig- und Haltbarkeit.

Harmonie Schiene

Mit dieser neuartigen Behandlung lassen sich auch im Erwachsenenalter kleine Fehlstellungen der Frontzähne mithilfe von individuell hergestellten Schienen korrigieren. Die durchsichtigen Harmonie-Schienen können nachts oder Tag und Nacht getragen werden. So werden ohne eine aufwendige und langwierige Therapie bei einem Kieferorthopäden, innerhalb von Wochen schiefe Zähne wieder gerade gerückt.