Sie sind hier: · Home · Zahnnotfall

„Gefahr erkannt - Gefahr gebannt“

Ein typischer Zahnunfall ist Abbrechen oder das gewaltsame Verschieben bzw. Herausschlagen eines Frontzahnes. In beiden Fällen ist Eile geboten, denn sowohl ein abgebrochener Zahn, als auch ein ausgeschlagener Zahn benötigt eine schnelle Behandlung. Besonders für den Zahn außerhalb der Mundhöhle entscheiden folgende Punkte über dessen Erhalt:

  • 1. den Zahn nicht intensiv reinigen
  • 2. den Zahn nach Möglichkeit in Zahnrettungsbox aufbewahren (erhältlich in der Apotheke, meist in Schulen und Kindergärten vorhanden)
  • 3. falls eine Rettungsbox nicht verfügbar, den Zahn in der Mundhöhle oder in H-Milch - nicht in Wasser - aufbewahren
  • 4. die nächst gelegene Zahnarztpraxis aufsuchen

Effektiven Unfallschutz bietet besonders bei Risikosportarten wie Eishockey, aber auch Inline-Skating, ein entsprechender Zahnschutz.

Notdienst:

Unter der Telefonnummer 01805/607 011 finden sie die jeweilige diensthabende Praxis.